Dipl. Des. Florian Rinderle

Senior User Experience Designer

Kopernikusstr. 32

65929 Frankfurt

Mobil: +49 170 2093223

Email: rinderle@ausschau.de

 

Motivation

Es ist meine Leidenschaft und mein Anspruch, ausgefeilte Konzepte für einfache und exzellente Nutzererlebnisse zu schaffen und diese mit fundierten Anforderungen, einem innovativen Interaction Design und einem zu Technik, Marke und Zielgruppe passenden Interface zu einem ganzheitlichen Erlebnis zu verknüpfen. Neben den geschäftlichen Zielen steht für mich immer der Nutzer im Mittelpunkt.

Ich bin auf der Suche nach neuen Herausforderungen, möchte mich beruflich weiterentwickeln und meine Erfahrung im Bereich User Experience Design, User Centered Design, Konzeption, Interface- und Interaction Design einbringen.

Seit 2000 bin ich im Bereich User Experience, User Centered Design und Konzeption tätig. Neben der Analyse, der Strategie, der Konzeption und Gestaltung von interaktiven Anwendungen, ist für mich der ganzheitliche Ansatz von grundlegender Bedeutung. Als Mitgründer von waianapa im Jahr 2006, einem Franchise Gastronomiekonzept für hochwertiges gesundes „Fastfood“, war ich für die Konzeption und Entwicklung des Nutzerablaufs in den einzelnen Standorten, den systemischen Prozess der Essenszubereitung, sowie des Erscheinungsbildes digital und in den Standorten vor Ort verantwortlich. Die Zusammenarbeit in einem heterogenen Team aus Lebensmittelexperten, Köchen, Geldgebern und Business Analysten war essenziell.

2011 entwickelte ich das UX Design (Orderprozess, Web, Mobile, App) für Blacklane, einen professionellen Fahrserviceanbieter, welcher 2015 zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technology-Startup gewählt wurde.

In den letzten vier Jahren fokussierte ich mich auf die Analyse, Konzeption, Gestaltung und Visualisierung von Intranetanwendungen als freier Senior UX Berater für die NetFederation in Köln. Kunden waren Unternehmen wie Vodafone, Beiersdorf, Sumitomo, DZBank, Messe Frankfurt und MLP- Finanzberatung. Außerdem arbeitete ich als Senior UX Berater direkt für Unternehmen. Für Kia Motors Europe entwickelte ich Konzepte und Strategien für einen neuen Car-Konfigurator und einzelne Modellseiten. Für die GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) entwarf ich das UX Design, inklusive der übergreifenden Gestaltungsprinzipien und das Konzept der Contentintegration für eine neue App (App- Magazin der Printausgabe „Akzente“).

Mich faszinieren komplexe Systeme und Prozesse mit Schnittstellen zu angrenzenden Disziplinen des Produktdesigns, Systemdesigns oder der Produktentwicklung. Mein Ziel ist es diese so zu strukturieren und zu gestalten, dass einfach zu benutzende und visuell ansprechende Anwendungen entstehen, die dem Nutzer ein ganzheitliches Nutzererlebnis bieten.

Ich freue mich, Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Details zu meiner Motivation, meinem Werdegang und meiner Arbeitsweise zu erläutern.

05.2008 – heute

(6,5 Jahre)

05.2002 - 05.2006

(4 Jahre)

05.2006 - 04.2008

(2 Jahre)

1992 - 1994

(1,5 Jahre)

05.2000 - 04.2002

(2 Jahre)

1995 - 2000

(4,5 Jahre)

08.2008–

01.2009

(1/2 Jahr)

10.2010 - 10.2011

(1 Jahr)

08.1997–

02.1998

(1/2 Jahr)

1992

+

+

+

08.1997–

02.1998

(1/2 Jahr)

01.1995–

07.1995

(1/2 Jahr)

Berufserfahrung

Freier Senior User Experience Designer

Mit Fokus auf Beratung und Konzeption interaktiver Anwendungen, User Centered Design, Interface- und Interaction Design, Design Thinking

Für Unternehmen wie Kia Motors Europe, Vodafone, BSS (Beiersdorf Shared Services), Beiersdorf, Sumitomo, DZBank, Messe Frankfurt, Styrolution, Dräger, F1-online, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und MLP- Finanzberatung.

Creative Director Sensory Minds in Offenbach

(Frei und fest)

Konzeption und Entwicklung von Apps, Web- und Multitouch Anwendungen für Kunden wie adidas, AMG Mercedes und Sinalco

Weltreise

USA, Cook Islands, Australien, Neuseeland, Bali, Lombok, Kambodscha, Vietnam, Laos, Thailand, Hongkong

Mitgründer waianapa

Franchise Gastronomiekonzept für hochwertiges gesundes „Fastfood“ in München

Konzeption, Entwicklung und Umsetzung des Nutzerablaufs in den einzelnen Standorten, den systemischen Prozess der Essenszubereitung, sowie des Erscheinungsbildes digital und in den Standorten vor Ort

Mitgründer capricoup, UX Designer

Konzeption und Gestaltung von interaktiven Anwendungen u.a. für Braun in Kronberg

 

Informations Architekt und Art Director

Pixelfactory und später GFT AG

Konzeption und Gestaltung  für Kunden wie Deutsche Bank Max Blue, Braun, Fraport, etc.

 

Ausbildung

Studium an der Fachhochschule Pforzheim

Hochschule für Gestaltung, Technik und Wirtschaft mit dem Abschluss als Diplom Designer Industrial Design (FH)

Auslandssemester

an der Emily Carr University of Art and Design in Vancouver, BC, Kanada

Praktikum

Mercedes Benz in Sindelfingen Innovation Lab

Praktikum

Fraunhofer Institut für Werkstoffmechanik in Freiburg

Zivildienst

Arbeiterwohlfahrt und Jugendzentrum in Freiburg

Abitur

am Theodor-Heuss Gymnasium in Freiburg

Sonstiges

Design Preis

2002 Gold Medal International Design Prize Taiwan

Numu - Zukunftsmusik

 

 

 

 

Fortbildung

Innovationsmanagement

 

Zusatzqualifikationen

Sprache:

Englisch (verhandlungssicher), Französisch (Grundkenntnisse)

Software:

Alle gängigen Softwaretools für ein professionelles Arbeiten

 

Interessen

Fußball spielen und Fußballanalyse (Taktik und Strategie), Skifahren, Autos und visionäre Mobilitätskonzepte, schön gestaltete Produkte, Architektur und Möbeldesign, sehr gutes Essen (kochen), Reisen.

 

 

nach oben springen